URL: www.caritas-ahaus-vreden.de/aktuelles/pressemitteilungen/ambulanter-paritaetischer-hospizdienst-u
Stand: 12.11.2015

Altenhilfe

Ambulanter Paritätischer Hospizdienst und das Caritas-Seniorenheim St.Friedrich schließen Kooperationsvertrag

KooperationsvertragFotos: v. li. Alexa Garthaus (Pflegedienstleitung St. Friedrich), Claudia Schwanekamp (Koordinatorin Amb. Paritätischer Hospizdienst), Petra Gesing (Einrichtungsleitung Seniorenheim St. Friedrich)

"Der Wert und die Würde des menschlichen Lebens ist Maßstab unseres Handelns". So steht es in der Präambel des Kooperationsvertrages.

Das gemeinsame Ziel der Kooperationspartner ist es, Schwerkranke, Sterbende und ihre Angehörigen in ihrer letzten Lebensphase zu begleiten und die psychosozialen, pflegerischen und spirituellen Bedürfnisse zu berücksichtigen. Beide Seiten betonten in ihrem Statement die Wichtigkeit in der Zusammenarbeit von hauptamtlichen Pflegefachkräften und qualifizierten Ehrenamtlichen in einem multidisziplinären Team. 

"Mit einer konstruktiven Hospizarbeit und Palliativversorgung verbessern wir die Erhaltung der Lebensqualität von schwerkranken und sterbenden Menschen und schützen gleichsam ihre Bedürfnisse und Rechte", erklärt Petra Gesing, die Einrichtungsleiterin des Caritas-Seniorenheims St. Friedrich.

Claudia Schwanekamp, Koordinatorin des Ambulanten Paritätischen Hospizdienstes, macht auch noch einmal auf die Wichtigkeit von gemeinsamen Fort- und Weiterbildungen zum Thema "Hospiz- und Palliativversorgung" deutlich. In diesem Zusammenhang betont sie die wertvolle Hilfe des Fördervereins "Amparo e.V.", dessen Unterstützung und Engagement für die Verwirklichung und Weiterentwicklung der Hospizidee sehr wichtig ist. "Amparo e.V." bedeutet "Schutz und Obhut". Der Förderverein unterstützt die regionalen Paritätischen Hospizdienste.