URL: www.caritas-ahaus-vreden.de/aktuelles/pressemitteilungen/ausstellung-suche-frieden-in-ahauser-und
Stand: 12.11.2015

Gemeindecaritas

Ausstellung "Suche Frieden" in Ahauser und Heeker Kirchen im Juni

Fotoausstellung

"Beim Katholikentag ging es bei dem Leitwort "Suche Frieden" darum, die unterschiedlichen Begriffsebenen des Wortes "Frieden" zu thematisieren: Frieden in und mit der Schöpfung, Frieden im politischen, sozialen und gesellschaftlichen, subjektiven bzw. privaten und nicht zuletzt im religiösen Bereich", so unser Generalvikar Dr. Klaus Winterkamp. Und das wird auch von den Fotos ins Bild gebracht, die jetzt im Juni im Dekanat Ahaus - Vreden zu sehen sind.

"Unter den Bedingungen, die weltweit durch das Covid-19 Virus gesetzt sind, zeigt sich die bleibende Aktualität des Leitwortes "Suche Frieden". Einerseits haben zahlreiche und kreative Unterstützungs- und Solidaritätsaktionen dazu beigetragen, den gesellschaftlichen Frieden zu wahren und gerade zu den besonders betroffenen Bevölkerungsgruppen Brücken zu schlagen. Andererseits stehen wir mit dem Virus und seinen Folgen sowohl in unserem Land als auch weltweit vor Problemen und Fragestellungen, die den Frieden berühren, teilweise sogar gefährden können, und alle gesellschaftlichen, politischen, wirtschaftlichen und religiösen Verantwortungsträger, aber auch jeden einzelnen Menschen persönlich herausfordern, auf der Suche nach Frieden zu bleiben", so Winterkamp in einem Geleitwort weiter.

Fotoausstellung

"Das sind noch immer hochaktuelle Themen, gerade in dieser schwierigen Corona - Zeit,  zu deren Auseinandersetzung wir die Pfarreien,  die Caritas - Mitarbeiterschaft und alle Interessierten herzlich einladen möchten", so  Peter Schwack vom Caritas - Vorstand Ahaus - Vreden.

Die Ausstellung besteht aus 30 Bildtafeln, kann aber  - aufgrund der Pandemie -  nur getrennt an verschiedenen Orten gezeigt werden: In der Ahauser Kirche St. Josef an der Fuistingstraße sowie in der Heeker St. Ludgerus - Kirche. Ein dritter Ausstellungsort wird vorbereitet.

Die "Abstands - und Hygiene - Vorschriften" sind beim Besuch der Ausstellung einzuhalten.