URL: www.caritas-ahaus-vreden.de/aktuelles/pressemitteilungen/event-in-der-ahauser-fussgaengerzone
Stand: 12.11.2015

"Zimmer auf der Straße"

Event in der Ahauser Fußgängerzone

Zimmer auf der Straße

Das führt dazu, dass einzelne Bevölkerungsgruppen aus Stadtvierteln verdrängt werden. Die Begegnung im Alltag zwischen Menschen unterschiedlicher Milieus, Nationalitäten und Einkommensschichten geht so verloren. Diese Entwicklung fördert Frustration und Resignation bei den Betroffenen und gefährdet den sozialen Zusammenhalt.

Wie wichtig die eigene Wohnung für die Menschen ist, darauf macht die diesjährige Caritas-Kampagne "Jeder Mensch braucht ein Zuhause" aufmerksam. Mit der Kampagne weist die Caritas auf die Schwierigkeiten hin, die durch den Mangel an bezahlbarem Wohnraum entstehen. Sie sensibilisiert für das Thema, lädt zum Gespräch ein, will Debatten befördern und auch Lösungsansätze zeigen. Die Kampagne ist Teil der dreijährigen Initiative des Deutschen Caritasverbandes zum gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Um den Mangel an bezahlbarem Wohnraum zu beheben, sind alle gefordert: die Politik, in besonderer Weise die Bundesländer, die Gemeinden und Kommunen, Wohnungsbaugesellschaften, private Vermieter und auch die Caritas selbst. Die Aktion "Zimmer auf der Straße" bietet die Möglichkeit, die Bevölkerung und die gesellschaftlichen und politischen Akteure zusammenzubringen...

Aktion auf dem Oldenkott - Platz in Ahaus

Am 22.09.2018 wollen wir zusammen mit der katholischen, evangelischen und der alawitischen  Kirchengemeinde und der Stadt Ahaus ein "Zimmer in die Fußgängerstraße" in Ahaus aufstellen. Mit dieser Aktion wollen wir mit den Menschen am Samstag morgen über die aktuelle Wohnungssituation in Ahaus  sowie über "Wohnungsnot und Wohnungslosigkeit in Deutschland" sprechen. Für die Kinder wird es einen Mal - und Basteltisch geben sowie ein Gewinnspiel.

Diese Aktion findet im Rahmen der "Interkulturellen Woche" statt.