URL: www.caritas-ahaus-vreden.de/aktuelles/pressemitteilungen/jeder-mensch-braucht-ein-zu-hause
Stand: 12.11.2015

Delegiertenversammlung

"Jeder Mensch braucht ein zu Hause"

Pfr. Stefan Scho, Vorsitzender des Caritasrates konnte  rund 50 Vertreterinnen und Vertreter der Kirchengemeinden, Fachverbände und weitere Mitglieder in den Räumen des Henricus Stiftes in Südlohn begrüßen. 

Delegiertenversammlungneu gewählter Caritasrat und Vorstand des Caritasverband


Neben den umfassenden  Berichten  des Vorstandes und des Caritasrates zu den vielfältigen Aktivitäten des vergangenen Jahres,  standen auch wieder Neuwahlen für den Caritasrat, dem Aufsichtsrat der Caritas,  an. Herr Heinz Kemper aus Südlohn und Herr Bürgermeister Helmut Könning aus Stadtlohn wurden im Rahmen der Versammlung  verabschiedet, da sie nicht mehr für den Caritasrat kandidierten. Für ihr  nahezu  zehn  und  zwanzigjähriges ehrenamtliches Engagement für die Caritas wurden beide verdiente Caritasräte  mit der Silbernen Ehrennadel des Deutschen Caritasverbandes durch Pfr. Stefan Scho und dem Vorsitzenden des Vorstandes des Caritasverbandes, Hans-Peter Merzbach, ausgezeichnet.  Insbesondere für Herrn Bürgermeister Könning schloss sich mit der Verabschiedung in den Räumen  des Henricus-Stiftes ein Kreis, da er sich nicht nur ehrenamtlich sondern auch hauptberufliche lange  Jahre als Verwaltungsleiter  für  die Einrichtung engagiert hat. Neu in das neunköpfige Gremium gewählt wurden Frau Karola Voß, Bürgermeisterin aus Ahaus und Frau Monika Oing aus Südlohn. Darüber hinaus wurden Pfr. Stefan Scho aus Südlohn und Herr Engelbert Philips aus Stadtlohn erneut durch die Delegierten in das Gremium gewählt.

DelegiertenversammlungVorstand Matthias Wittland

Matthias Wittland, Vorstand für das Ressort Pflege und Gesundheit berichtete in seinen Ausführungen im Rahmen der Delegiertenversammlungen  aus dem Bereich der Pflege. Neben der gelungenen Übernahme der Geschäftsführung des Henricus-Stiftes in Südlohn berichtete Herr Wittland von der Kooperation mit einem albanischen Ausbildungsträger  als einem möglichen Baustein zur Sicherung des Fachkräftemangels in der Pflege.

 

 

DelegiertenversammlungVorstand Ressort Soziale Dienste, Peter Schwack

Peter Schwack, Vorstand für das Ressort Soziale Dienste,  wies in seiner inhaltlichen Einführung in das Jahresthema "Jeder Mensch braucht ein zu Hause"  im Rahmen der Delegiertenversammlung  darauf hin, dass bundesweit etwa  eine Millionen Wohnungen fehlen. Darüber hinaus gäbe es 52.000 Menschen ohne jedes feste Obdach, davon 6.500 Straßenkinder.  In Deutschland gäbe es ca. 860.000 Menschen ohne festen Wohnsitz.

 


Anschließend  berichteten Frau Christel Mers und Herr Christoph Muckelmann aus dem Caritasverband mit welchen Aktionen das Jahresthema konkret umgesetzt wurden, z.B. durch den Aufbau eines Kinderzimmers in der Ahauser Fußgängerzone , mit der Möglichkeit, mit Passanten ins Gespräch zu kommen. Konkret wurde in der Sitzung angeregt, eine Fachberatungsstelle  für wohnungslose Menschen im Kreis Borken anzusiedeln, da von dem Thema des knappen und teuren Wohnraums auch  zunehmend mehr Personen  im Kreis betroffen seien und nicht mehr nur offensichtlich wohnungs- und obdachlose Personen.