URL: www.caritas-ahaus-vreden.de/aktuelles/pressemitteilungen/mit-abschied-und-trauer-nicht-allein-sei
Stand: 21.10.2020

Caritas-Beratungsstelle

Mit Abschied und Trauer nicht allein sein – Neues Angebot

Trauergruppe

Es ist für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 13 Jahren gedacht, die sich nach dem Abschied von einem geliebten Menschen in einem Trauerprozess befinden und denen die Unterstützung in einer Gruppe helfen kann, das Erlebte zu begreifen, über Unsicherheiten zu sprechen, gemeinsam neue Perspektiven zu entwickeln und den Abschied zu verarbeiten.

Was der Tod und Abschied für Erwachsene bedeutet, mögen die meisten Erwachsenen schon selbst erfahren haben, für Kinder und Jugendliche sind die Folgen und Fragen bei diesem Thema, das häufig noch tabuisiert wird, ungleich größer und vielfältiger. Da tauchen Fragen auf wie "warum kann nicht alles wieder wie früher sein", "wann bin ich nicht mehr traurig", "wieso passiert das gerade mir" und da kann es hilfreich sein, sich mit Gleichaltrigen auszutauschen, die Gleiches oder Ähnliches erlebt haben.

Der Tod eines nahestehenden Menschen, so wissen Wiechert und Thiel, führt zu vielfältigen und oft schmerzhaften Veränderungen im Leben einer Familie. Thiel:"Alles steht Kopf und die Gefühle fahren Achterbahn. Häufig suchen die Kinder Unterstützung nicht bei ihren Eltern, da sie diese in ihrer Trauer nicht weiter belasten möchten." Die Gruppe ist ein Angebot für Kinder und Jugendliche, die einen Menschen aus dem Kreise ihrer Familie oder des Freundes- und Bekanntenkreises verloren haben.

Kinder und Jugendliche drücken ihre Trauer anders aus als Erwachsene. Um die neue Lebenssituation zu bewältigen, benötigen sie Raum für ihre Trauer und altersgerechte Unterstützung. Hierzu soll das Angebot der Caritas, so Wiechert, einen Teil beitragen. Im geschützten Rahmen der Gruppe bekommen die Kinder die Gelegenheit unter fachlicher Begleitung ihren Gedanken und Erinnerungen Ausdruck zu geben. Durch den Austausch mit Gleichaltrigen erfahren sie, dass sie nicht allein mit ihrer Trauer sind. In der Gruppe erhalten sie Anregungen, wie sie die Veränderungen in ihrem Leben bewältigen können.

Interessierte Familien können ab sofort Kinder und Jugendlichen für dieses Angebot in der Caritas-Beratungsstelle, das ab Oktober 2020 beginnt, telefonisch unter 02561-42910 anmelden oder weitere Informationen bekommen. Die Teilnahme an dem Gruppenangebot ist kostenfrei, da es von den Fachbereichen Jugend der Stadt Ahaus und des Kreises Borken finanziert wird. Die Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle unterliegen der Schweigepflicht.