URL: www.caritas-ahaus-vreden.de/aktuelles/pressemitteilungen/wer-war-joseph-frankenhaus
Stand: 12.11.2015

Gemeindecaritas

Wer war Joseph Frankenhaus?

Hermann LöringHermann Löring (Foto: Dieter Homann)

Ein Mann, der trotz seiner geistigen Einschränkungen, für bekannte Ahauser Betriebe, wie  den Gemüsehändler "Van de Maat" und das Hotel "Richters" gearbeitet hat, und  Hilfsdienste wie Obst und Gemüse austragen und Koffer vom Bahnhof abholen, verrichtete. Zum Schluss wohnte er  zusammen mit anderen jüdischen Ahausern  in einem sogenannten "Judenhaus". Er wurde deportiert und von den Nazis getötet.

Löhring berichtete anschaulich im Januar im Cafe Fair den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des CV Ahaus - Vreden über das Leben des Joseph Frankenhaus. Gesucht werden alte Fotografien von Joseph Frankenhaus. Wer Fotos hat, kann sich beim AK  Ahauser Geschichte 1933 bis 1945  melden.

Der Vorstand dankte Hermann Löhring für seinen engagierten Vortrag mit einem kleinen Präsent.

Der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar ist in Deutschland seit 1996 ein bundesweiter, gesetzlich verankerter Gedenktag. Er ist als Jahrestag bezogen auf den 27. Januar 1945, den Tag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau und der beiden anderen Konzentrationslager Auschwitz durch die Rote Armee im letzten Jahr des Zweiten Weltkriegs.[1] Zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust wurde der 27. Januar von den Vereinten Nationen im Jahr 2005 erklärt.